Articles

Verständnis des Stromverbrauchs und des Stromverbrauchs von LED-Leuchten

LED-Leuchten sind bekanntermaßen sehr sparsam, aber wie hoch ist der tatsächliche Stromverbrauch? Lohnt es sich, alte Lichtquellen durch LEDs zu ersetzen? In diesem Artikel erfahren Sie, wie viel Energie LED-Lampen wirklich verbrauchen und wie viel Stromkosten Sie mit LED-Technik einsparen können.

Stromverbrauch von LED-Leuchten

In Werbespots für LED-Leuchten werden häufig große Einsparungen beim Stromverbrauch gefördert. Theoretisch ist der Energieverbrauch von LED-Leuchten und Glühbirnen viel geringer als bei herkömmlichen Lampen. Der tatsächliche Stromverbrauch und die tatsächlichen Einsparungen hängen jedoch von mehreren Faktoren ab.

  • Helligkeit
  • Effizienz
  • Keine-name vs marke

Helligkeit

Die Helligkeit von LED-Lampen wird nicht mehr in Watt, sondern in Lumen angegeben. Der Energieverbrauch ergibt sich jedoch immer noch aus der tatsächlichen Leistungsaufnahme in Watt. Wenn eine LED-Lampe mit 5 Watt angegeben wird, ist dies der Stromverbrauch beim Einschalten. Aber die Wattzahl sagt nichts über den Stromverbrauch aus. Der tatsächliche Verbrauch wird berechnet, indem der Stromverbrauch mit der tatsächlichen Brenndauer der Lampe multipliziert wird.

Beispiel

5 watt · 3 stunden pro tag (90 stunden pro monat) = 0,45 kWh

Die power verbrauch von diese 5 watt LED lampe ist 0,45 kWh pro monat.

Wirkungsgrad

Der Wirkungsgrad der im Beispiel verwendeten Lampe wirkt sich auch indirekt auf den Energieverbrauch aus. Auf dem Markt sind LED-Lampen mit unterschiedlichen Wirkungsgraden erhältlich. Dies bedeutet, dass Sie LED-Lampen mit 5 Watt Stromverbrauch erhalten können, die eine Helligkeit von 300 Lumen haben. Und es gibt weitere 5 Watt LED Lampen, die eine Helligkeit von 400 Lumen erreichen.

Dieses Beispiel zeigt den Einfluss der Effizienz auf den Stromverbrauch:

Eine 75 W Halogenlampe hat eine Helligkeit von etwa 1200 Lumen und sollte durch LED-Lampen ersetzt werden. Um die Helligkeit zu erhalten, konnten vier LED-Lampen der 300-Lumen-Version verwendet werden. Mit dem 400-Lumen-Modell wären jedoch nur drei Lampen erforderlich. Der Unterschied zwischen diesen beiden Optionen reicht von 15 bis 20 Watt und hat einen direkten Einfluss auf die Leistungsaufnahme.

No-name vs brand

Bei LED Lampen und Leuchten von Markenherstellern kann man sich generell auf die angegebenen Stromverbrauchsdaten verlassen. Dies ermöglicht es, den Stromverbrauch nach Multiplikation mit der erwarteten Einschaltzeit des Lichts (Brenndauer) zu berechnen.

Für viele No-Name LED-Lampen finden Sie oft Fantasiewerte nach Stromverbrauch in der Produktbeschreibung. Diese Informationen können nicht verwendet werden, um den tatsächlichen Stromverbrauch zu bestimmen. Wer LED-Lampen von No-Name-Herstellern auch mit all ihren Nachteilen nutzen möchte, kann den realen Stromverbrauch nur mit einem Energiekostenmesser ermitteln.

LED-Stromverbrauchskostenzähler
Stromverbrauch und Stromkosten können mit einem Kostenzähler gemessen werden

Berechnung der LED-Stromkosten

Der Stromverbrauch von LED-Lampen kann einfach berechnet werden. Multiplizieren Sie dazu einfach den angegebenen Stromverbrauch mit der Lichtdauer. Die Lichtdauer bezieht sich auf die Zeit, zu der die Lampe eingeschaltet wird.

Um diese Zeit so genau wie möglich zu bestimmen, müssen Sie schätzen, wie lange die ausgewählte Lampe durchschnittlich jeden Tag leuchtet. Besonders für die Wohnraumbeleuchtung ist es am besten, einen Durchschnittswert eines Sommer- und eines Wintertages zu wählen.

Beispielrechnung für LED-Stromverbrauch
  • Leuchtmittel: 30 Watt LED Deckenleuchte im Wohnzimmer
  • Beleuchtungszeit in den Sommermonaten: 3 Stunden pro Tag
  • Beleuchtungszeit in den Wintermonaten: 6 stunden pro Tag
  • Durchschnittliche Brenndauer: 4,5 Stunden pro Tag
  • Stromverbrauch pro Jahr: 30 Watt · 4,5 Stunden · 365 Tage = 49,275 kWh
  • Stromkosten pro Jahr: 49 kWh · 0.15 $ = 7.35 $

Stromverbrauch im Vergleich zu alten Lichtquellen

Im obigen Beispiel verbraucht die 30-W-LED-Leuchte 49 kWh Strom pro Jahr. Eine Leuchte ähnlicher Helligkeit mit Glühlampen hätte eine Leistungsaufnahme von etwa 220 W. Ausgestattet mit Halogenlampen wären es noch etwa 180 W. Nach der obigen Berechnung ist der Energieverbrauch wie folgt:

  • LED power verbrauch: 49 kWh → 7,35 $
  • Halogen power verbrauch: 294 kWh → 44,1 $
  • Glühlampen lampe power verbrauch: 359 kWh → 53.85 $

Der Vergleich zeigt den großen Unterschied im Stromverbrauch zwischen konventionellen Lichtquellen und moderner LED-Beleuchtung. Im Beispiel beträgt der Energieverbrauch mit LED-Technologie nur 14% im Vergleich zu alten Glühlampen und 17% im Vergleich zu Halogenlampen.

Fazit

Jetzt können Sie den Stromverbrauch von LED-Lampen anhand der Beispielberechnungen bestimmen. Sie können den Verbrauch mit dem Preis pro Kilowattstunde Ihres aktuellen Stromtarifs multiplizieren. So können Sie die ungefähren Stromkosten pro Jahr abschätzen und wissen, wie viel Sie bei der Verwendung von LED-Leuchten wirklich sparen können.