Articles

MetQ von Neisseria gonorrhoeae ist ein oberflächenexprimiertes Antigen, das bakterizide und funktionell blockierende Antikörper hervorruft

ZUSAMMENFASSUNG

Neisseria gonorrhoeae, der Erreger der sexuell übertragbaren Infektion (STI) Gonorrhoe, ist eine wachsende Bedrohung für die öffentliche Gesundheit, für die dringend ein Impfstoff benötigt wird. Wir charakterisierten die funktionelle Rolle des Gonokokken-MetQ-Proteins, das die Methionin-bindende Komponente eines ABC-Transportersystems ist, und bewerteten sein Potenzial als Kandidatenantigen für die Aufnahme in einen Gonokokken-Impfstoff. Es wurde festgestellt, dass MetQ in allen bisher untersuchten Stämmen hochkonserviert ist, auf der Bakterienoberfläche lokalisiert ist und l-Methionin mit hoher Affinität bindet. MetQ ist auch an der Gonokokken-Adhärenz an zervikalen Epithelzellen beteiligt. Mutanten, denen MetQ fehlt, haben das Überleben in menschlichen Monozyten, Makrophagen und Serum beeinträchtigt. Darüber hinaus sind Antikörper gegen MetQ bakterizid und können die Gonokokkenadhäsion an Epithelzellen blockieren. Diese Daten legen nahe, dass MetQ sowohl bakterizide als auch funktionelle blockierende Antikörper hervorruft und ein gültiges Kandidatenantigen für zusätzliche Untersuchungen und eine mögliche Aufnahme in einen Impfstoff zur Vorbeugung von Gonorrhoe ist.