Articles

Lessons from The Proverbs

Print This Page

Das Buch der Sprüche ist etwa auf halbem Weg durch das Alte Testament zu finden, kurz nach Psalmen, kurz vor Prediger, bestehend aus 31 Kapiteln, und hauptsächlich von Salomo geschrieben, der weiseste Mann, der je gelebt hat, abgesehen von Christus selbst.

Es ist ein Buch, das oft übersprungen wird, aber ich möchte dieses faszinierende Buch kurz mit Ihnen erkunden und seinen Wert für den Diener Gottes hervorheben, indem ich zeige, dass, wenn wir unser tägliches Leben in einer Weise führen wollen, die akzeptabel und angenehm für Gott ist, dann ist dies ein Abschnitt der Schrift, den wir einfach nicht ignorieren können.

Sprüche wurde um 900 v. Chr. hauptsächlich von Salomo, König von Israel und Sohn Davids, geschrieben.

In I Könige, Kapitel 3, kann man lesen, wie Salomo kam, um große Weisheit zu erlangen. Siehe 1. Könige 3:9-12.

Gott befahl Salomo, um das zu bitten, was er am meisten wünschte. Salomo bat um Weisheit, damit er sein Volk richtig und weise regieren könne. Das hat ihn in Gottes Gunst gebracht und ihm Belohnungen gebracht.

Und in 1. Könige 4: 29 – 34….

Salomo schrieb 3000 Sprichwörter, 1005 Lieder und arbeitet über Botanik und Zoologie.

Ihm werden drei Bücher der Bibel zugeschrieben: Sprüche, Prediger und das Hohelied Salomos.

Also, ein weiser Mann in der Tat, und es ist offensichtlich, dass die Sammlung von Sprüchen zugeschrieben Salomo war viel länger als hier vorgestellt, und die Lieder sind fast ganz verloren.

Sprüche beginnt mit einem kurzen Prolog, nur ein paar Worte, die dem Leser den Zweck der Schriften vermitteln in dem Buch zu finden. Schauen wir sie uns an.

Sprichwörter lesen 1 : 1-7

Das Buch der Sprüche kann uns daher helfen …

… die Dinge richtig zu denken und unseren Geist mit klaren und deutlichen Ideen zu füllen, damit wir weise sprechen und handeln können.

Auch… zwischen Wahrheit und Unwahrheit, Gut und Böse zu unterscheiden – die Worte des Verstehens aufzunehmen.

Und… um unser Gespräch richtig zu ordnen.

Zusammenfassend müssen wir das Buch der Sprüche lesen und studieren:

Zur Unterweisung;
Für ein besseres Verständnis von Gerechtigkeit, Weisheit, Urteil und Gerechtigkeit;
Zur „Feinabstimmung“ unserer Gedankenqualität
Zur Kenntnis;
Zur Entwicklung größerer Diskretion;
Zur Steigerung des Lernens;
Für weise Beratung;
Die Sprichwörter und ihre Interpretationen zu verstehen;
Die Worte (Lehren) und dunklen Sprüche der Weisen zu verstehen;
Zu hören, was Gott über seine Wege zu sagen hat.

v.7 ist für uns wie ein Motto. Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis; aber Narren verachten Weisheit und Unterweisung, dieser Vers legt den Grundsatz fest, der die Grundlage des ganzen Buches bildet.

Dann folgt eine Reihe von Reden über Weisheit (1:8 – 9:18). Danach gibt es wenig Story Flow, auch innerhalb eines einzelnen Kapitels. Gelehrte erkennen jedoch mehrere separate Sammlungen von Sprichwörtern an:

Die „Sprichwörter Salomos“ (10:1 – 22:16).
„Sprüche der Weisen“ (22:17 – 24:22).
„Mehr Sprüche Salomos“ (25:1 – 29:27).
Die „Worte Agurs, des Sohnes Jakes“ (30:1-33).
Die „Worte des Königs Lemuel“ (31:1-9).
Das Buch schließt mit einem Akrostichon, in dem die Tugenden einer edlen Frau gepriesen werden (31:10-31).

Es gibt mindestens 100 Verweise auf „Weisheit“, „weise Männer“ oder „weise sein“ in diesem Buch, und es überrascht nicht, dass Sprüche das Hauptbuch in der so genannten Weisheitsliteratur sind, wobei die anderen Bücher Hiob und Prediger in dieselbe Kategorie fallen. Die Bücher der Weisheit legen keinen Schwerpunkt auf Themen wie Umkehr, Barmherzigkeit, Liebe, Glaube, Gebet, ewiges Leben oder andere ähnliche Themen in Bezug auf die Erlösung, sondern enthalten fundierte Ratschläge für den praktischen Gebrauch im Alltag.

In den Sprüchen finden wir zwei gemeinsame Wege, wie diese Weisheit ausgedrückt wird: das Sprichwort und die Anweisung.

Die meisten Sprüche sind nur einen Vers lang. Zum Beispiel: „Ein weiser Sohn bringt seinem Vater Freude, aber ein törichter Sohn seiner Mutter Kummer“ (10: 1) oder „Ein großzügiger Mann wird selbst gesegnet sein, denn er teilt seine Nahrung mit den Armen“ (22: 9). Diese Aussagen sind jedoch keine Gesetze, sondern allgemeine Prinzipien, die auf sorgfältiger Beobachtung der menschlichen Erfahrung beruhen.

Eine Anweisung kann sich über ein ganzes Kapitel erstrecken, z. B. Kapitel 7. Anweisungen können positive Anweisungen geben, wie zum Beispiel: „Ehre den Herrn mit deinem Reichtum, mit den ersten Früchten aller deiner Ernte; dann werden deine Scheunen überfüllt sein, und deine Bottiche werden mit neuem Wein überfüllt sein“ (3: 9-10). Oder sie können unerschwinglich sein, wie zum Beispiel: „Freue dich nicht, wenn dein Feind fällt; wenn er stolpert, lass dein Herz sich nicht freuen, sonst wird der Herr sehen und missbilligen und seinen Zorn von ihm abwenden“ (24: 17-18).

Da das Hauptanliegen in den Sprüchen nicht theologisch ist, spricht das Buch nicht viel über Gott. Dennoch betonen die Sprüche, dass Weisheit und Wissen auf Respekt vor Gott beruhen. Die Furcht des Herrn ist das beherrschende Prinzip in den Büchern der Weisheit, und wo immer Menschen gefunden werden, wo immer sie zusammenkommen, schreit Weisheit, die auf der Furcht des Herrn beruht, danach, anerkannt, angenommen und zugelassen zu werden, das Leben der Menschen zu führen und zu lenken.

Die darin enthaltenen Prinzipien gelten für alle Menschen. Keine Passage ist ausschließlich an das Hebräische gerichtet, und der Ton des Buches ist überall universell …. Seine Lehre gilt für alle Menschen überall und gilt für das Leben im Allgemeinen und nicht für ein bestimmtes Volk oder Land. Sprüche ist das Handbuch des praktischen Lebens, gültig für alle Altersgruppen.

Viele wichtige Themen werden in Sprichwörtern angesprochen, aber die Informationen zu einem Thema sind im ganzen Buch verstreut. Ich möchte jedoch ein Thema herausgreifen und erweitern, eines, das einen grundlegenden Grund dafür liefert, warum wir Sprüche betrachten … und das ist etwas, das die sieben Greuel genannt wird. Die sieben Greuel fassen wunderbar zusammen, warum wir vom Buch der Sprüche fasziniert sein sollten, da sie das Schlüsselthema der Sünde hervorheben, aber nicht nur das, der ganze Grund für dieses Buch ist, uns die Weisheit zu geben, die Sünde zu überwinden und insbesondere diese Greuel zu überwinden, die der Herr so sehr verabscheut.

153 Verse in den Sprüchen beziehen sich auf Sünde und Ungerechtigkeit, die in der Bibel als das Brechen des Gesetzes Gottes definiert werden.

Werfen wir einen Blick auf diese Passage … Sprüche 6 v 6 – 23

Der Abschnitt, der in Vers 16 beginnt, ist ein neuer Abschnitt, aber kein neues Thema und ist im Wesentlichen eine Fortsetzung von früher im Kapitel, und wenn wir uns Vers 12 ansehen, um den Kontext zu finden, ist dieser freche Mann buchstäblich ‚ein Mann von Belial‘ oder ‚Mann der Ungerechtigkeit‘. Der Name Belial wird im OT häufig verwendet, um ein Gefühl der Wertlosigkeit, Bosheit oder eines Mannes zu vermitteln, der Gott nichts nützt. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass es sich um einen Eigennamen handelt, genauso wie Satan kein Eigenname ist (was einfach Gegner bedeutet) … und später, in 2 Kor 6: 15, lesen wir … Und welche Übereinstimmung hat Christus mit Belial? oder was hat der, der glaubt, mit einem Ungläubigen zu tun?

Was wir lesen könnten als… welche Freundschaft hat Christus mit den Wertlosen und Gottlosen?

v. 16 – Diese sechs Dinge haßt der Herr; ja, sieben sind ihm ein Greuel.

Das Wort Greuel ist definiert als: „Extremer Ekel und Hass, Abscheu, Abscheu, Abscheu. Diese sieben Dinge, die folgen, sind alle in einem Mann von Belial zu finden, und der Herr verabscheut sie alle.

Zusammenfassend sind die sieben Greuel (v17-19):

Hochmütige Augen
Eine lügnerische Zunge
Hände, die unschuldiges Blut vergießen
Das Herz, das böse Vorstellungen entwickelt
Füße, die schnell zum Unheil laufen
Ein falscher Zeuge
Einer, der Zwietracht unter Brüdern sät

Dies mag wie ein negatives Thema erscheinen, aber auf der anderen Seite haben wir eine positive und eindeutige Erklärung, dass der Herr diese Dinge hasst , und diese sieben Übel sind in der Welt so prominent, wir würden gut daran tun, sie für eine kleine Weile in all ihrer Hässlichkeit zu betrachten, damit wir sie auch hassen können. Obwohl wir diese die sieben Greuel nennen, ist es möglich, in ihnen zu lesen, dass der Herr die ersten sechs hasst und die siebte ist eine, die er wirklich verabscheut. Es spielt jedoch keine Rolle, wir wissen, dass er sie hasst, und dies sind nicht die einzigen Dinge, von denen der Schriftsteller behauptet, sie seien ein Greuel für den Herrn. Wir haben auch…

Lügenlippen 12:22
Das Opfer der Gottlosen 15:8
Der Weg der Gottlosen 15:9
Er, der die Gottlosen rechtfertigt 17:15
Er, der die Gerechten verurteilt 17:15
Taucher Gewichte und Maße 20:10, 23.

…alle diese sind dem Herrn ein Greuel.

Zurück zu unserer ursprünglichen Liste, ist es nicht schwer, diese Übel in den Menschen der Welt zu sehen.

Stolze oder hochmütige Augen werden von allen gehasst, die von ihnen angesehen werden, selbst diejenigen mit hochmütigen Augen selbst hassen sie, wenn sie von ihnen angesehen werden. Hochmütige Augen sind eine hasserfüllte Annahme der Überlegenheit eines schwachen und törichten Mannes.

Eine lügnerische Zunge wird verurteilt – auch von Lügnern. Niemand mag es, mit den Unwahren umzugehen, und selbst die Unwahresten behalten normalerweise ein gewisses Maß an Werten bei, genug, um es nicht zu mögen, als Lügner bezeichnet zu werden. Politiker und Anwälte, die dafür bekannt sind, die Wahrheit zu verzerren oder zu verbiegen, würden den Vorschlag, Lügner zu sein, ablehnen, aber eine leichte Übertreibung kann alle Auswirkungen einer Lüge haben, und ein wenig kann schlimmer sein als viel. Eine grobe Übertreibung zum Beispiel verursacht nicht viel Schaden. Es ist zweifellos eine törichte Form der Rede, aber sie soll nicht täuschen. Eine leichte Übertreibung hingegen wird oft geglaubt und kann immer wieder weitergegeben werden, jedes Mal etwas mehr übertrieben und eine destruktive Lüge entsteht. Es muss darauf geachtet werden, die Wahrheit und nur die Wahrheit zu sagen.

Unser dritter Punkt auf der Liste sind Hände, die unschuldiges Blut vergießen. Es gibt wie immer eine Bereitschaft, solche Gewalt zu verurteilen, aber es braucht nur ein wenig Nationalstolz und Aufregung und ein wenig nationale Gier, und viele sind alle bereit, ihre Werte und ihren Respekt für ihren Nächsten aufzugeben. Denken Sie an die Gewalt, die wir in den letzten Jahren bei Fußballspielen gesehen haben, denken Sie an die jüngsten Unruhen in London bezüglich der Studiengebühren.

Wie wäre es näher an der Heimat, und der Alkohol befeuerte Überfälle und Morde auf unseren Straßen? Wie wäre es mit den Banden von Jugendlichen, die Unschuldige und Verletzliche jagen, wenn sie spät in der Nacht nach Hause gehen?

Wenn du diese Täter fragst, ob sie zum Mord fähig wären, würden sie nein sagen, aber sie in die falsche Situation bringen, und Männer, die keinen persönlichen Streit haben und unschuldig sind, sich gegenseitig zu beleidigen, werden sich beeilen, unschuldiges Blut zu vergießen, unabhängig von Alter oder Geschlecht.

Ihr sagt: ‚Wir würden niemals einen Mord begehen‘. Aber lasst uns vorsichtig sein, keinen Mord in unserem Herzen zu begehen, und wir wären weise, auf die Worte des Johannes in 1. Johannes 3: 15 zu hören: „Wer seinen Bruder hasst, ist ein Mörder“

Ein Herz, das böse Vorstellungen ersinnt, ist vierter. Sie könnten denken, dies ist dasselbe wie die Lügenzunge, aber es ist nicht ganz dasselbe. Während viele böse Vorstellungen durch die Lügenzunge entstehen, ist es möglich, dass sehr böse Gedanken niemals die Zunge erreichen oder sogar zu einer Handlung werden.

Selbst die Aktivsten sind manchmal still und die Gesprächigsten schweigen manchmal, aber unsere Gedanken und Vorstellungen sind immer bei uns, auch wenn wir schlafen. Obwohl unsere äußeren Handlungen gerecht sein mögen und die Gesetze Gottes ausführen, können wir die ganze Zeit falsche Gedanken im Herzen aufbauen, und Gott, der auf das Herz schaut, wird mit dem, was er sieht, unzufrieden sein.

Die Füße, die schnell zum Unheil laufen, sind die nächsten. Dies beschreibt die Person, die sich beeilt, ihre bösen Pläne auszuführen. Sie ersinnen nicht nur böse Absichten, sondern setzen ihre bösen Gedanken auch in die Praxis um. Es ist eine Sache, Böses zu planen, und eine andere Sache, tatsächlich Böses zu tun. Sie werden feststellen, dass diese „schnell“ sind, um Unfug zu treiben. Kein Zweifel, der Klatscher würde hier gut reinpassen. Einer, der eine saftige Geschichte hört (die wahr sein kann oder nicht) und sich schnell beeilt, sie einem anderen zu wiederholen.

Der sechste ist ein falscher Zeuge, der Lügen redet. Dies ist zwar im Wesentlichen dasselbe wie die Lügenzunge, bezieht sich jedoch auf einen bestimmten Aspekt des Lügens. Man könnte lügen, um sich selbst oder ihren Ruf zu retten, und normalerweise könnten sie ein gewisses Maß an Entschuldigung sein. Ein Zeuge ist jedoch jemand, der in einer Position der Verantwortung steht, sei es vor Gericht oder in der Kirche, aber als Nachfolger Christi liegt eine extrem schwere Verantwortung bei uns als Zeugen Christi. Wir dürfen weder lebenswichtige Wahrheiten zurückhalten noch etwas Falsches vorbringen, wenn es um das Wort Gottes geht.

Das Gesetz Moses sprach zu diesem Thema: „Du sollst kein falsches Zeugnis gegen deinen Nächsten ablegen“ (Exodus 20:16). Als Jesus vor Kaiphas vor Gericht gestellt wurde, gab es falsche Zeugen, die gegen ihn aussagten. Aus Matthäus 26: 59-60 lesen wir: „Die Hohenpriester und Ältesten und der ganze Rat suchten falsches Zeugnis gegen Jesus, um ihn zu töten; Aber sie fanden keines: Ja, obwohl viele falsche Zeugen kamen, fanden sie doch keines“

Sie konnten nichts Falsches an Jesus finden, also brachten sie falsche Zeugen herein, um gegen ihn zu sprechen.

Im Fall von Stephanus in Apostelgeschichte 6 „Und sie erregten das Volk und die Ältesten und die Schriftgelehrten und kamen über Stephanus und ergriffen ihn und brachten ihn in den Rat und stellten falsche Zeugen auf“ (Apostelgeschichte 6: 12-13). Gott hasst, Gott verachtet den, der lügt, besonders den, der falsches Zeugnis ablegt.

Der siebente und wohl der abscheulichste von allen ist derjenige, der Zwietracht unter Brüdern sät. Sie werden feststellen, dass diese Person als jemand beschrieben wird, der „sät.“ Ein Sämann macht Pläne; er muss den Boden kultivieren und vorbereiten. Dann breitet er den Samen aus. Seine Arbeit ist vorsätzlich. So beschreibt der Schriftsteller jemanden, der Zwietracht unter Brüdern verbreitet. Es gibt einige, die, wenn sie ihren eigenen Weg nicht haben können, versuchen werden, sie zu zerstören. Sie können nicht kontrollieren, was passiert, also diskreditieren oder diffamieren sie andere. Und im Allgemeinen begehen sie die anderen Greuel vorher, indem sie Lügen und Unwahrheiten anbieten.

Gott hasst alle Sünde, aber das sind sieben Sünden im Besonderen, die der Herr als Greuel für ihn beschreibt. Jeder von uns muss auf der Hut sein vor diesen Sünden. Sie werden feststellen, dass jeder von ihnen dem Ursprung aus dem Herzen zugeschrieben werden kann. Aus dem Herzen kommen böse Gedanken und Taten, und oft in Verbindung mit der Zunge oder den schnellen Füßen werden die bösen Gedanken bearbeitet. Sprichwörter sprechen viel über das Herz und die Zunge.

Über 70 Verweise auf das Herz.

Da sind die törichten Herzen… Pro 11:20, Pro 12:20, Pro 26:22-25 zum Beispiel.

Die Worte eines Flüsterers sind wie köstliche Häppchen; Sie gehen in die inneren Teile des Körpers hinunter. Wie die Glasur, die ein irdenes Gefäß bedeckt, sind glühende Lippen mit einem bösen Herzen. Wer hasst, verkleidet sich mit seinen Lippen und birgt Betrug in seinem Herzen; wenn er gnädig spricht, glaube ihm nicht, denn es gibt sieben Greuel in seinem Herzen

Aber fürchte dich nicht, denn Sprüche haben auch Worte über weise Herzen zu sagen: Pro 15:28, Pro 16:21,23, Pro 23:15.

Dies sind nur einige Referenzen, und ich ermutige Sie, den Rest selbst zu suchen.

Ein weises Herz wird sich um alles kümmern, wenn das Herz mit der Weisheit Gottes erfüllt ist, dann wird alles andere zusammenpassen, und das ist der Grund, warum wir uns so für das Buch der Sprüche interessieren sollten. Wenn wir uns die Worte in diesem wunderbaren Buch der Weisheit zu Herzen nehmen, wird es kein Böses in unseren Herzen geben, unsere Zunge wird gezähmt werden und nur Wahrheiten sprechen, und unsere Füße werden schnell sein, um das Werk des Herrn zu tun.

Was solltest du tun, wenn du diese Weisheit willst? Sehr bequem Sprüche Kapitel 2 Beantworten Sie diese für uns. (2:1-4)

Nimm Gottes Wort an (2:1).
Speichern Sie seine Befehle. (2:1).
Entwickle ein „Ohr“ für Weisheit (2:2).
Setze dein Herz auf Verständnis (2:2).
Rufe – schreie laut um Verständnis (2:3).
Suche es, als wäre es ein Schatz (2:4).

Es gibt Verheißungen und Belohnungen für dich, wenn du Weisheit suchst: (2:5-9)

Sie werden die Furcht des Herrn verstehen (2:5).
Du wirst die Erkenntnis Gottes finden (2:5).
Vom Herrn kommen Erkenntnis und Verstand (2:6).
Den Aufrechten steht der Sieg bevor (2:7).
Gott wird ein Schild sein für jeden, der untadelig wandelt (2:7).
Gott bewacht und beschützt die Gläubigen (2:8).7194 Ihr werdet verstehen, was recht und gerecht ist (2:9).

Warum brauchen wir diese Weisheit? (2:10-12)

Weisheit wird in dein Herz eingehen (2:10).
Erkenntnis wird deiner Seele wohlgefällig sein (2:10).
Weisheit und Verstand werden dich beschützen (2:11)
Und dich von den bösen Wegen des Menschen befreien (2:12)

Ohne Weisheit ist man verpflichtet, den Wegen böser Männer und Frauen zu folgen, wie es in den Sprüchen deutlich heißt – Die Bösen werden den Weg des Todes gehen, aber die Weisen werden den Weg des ewigen Lebens gehen.

Was letztendlich mit den Weisen und den Bösen geschieht, ist kein Thema, das ich hier behandelt habe. Ich versichere euch aber, ohne Weisheit wird es keine Rettung geben… und denkt an unseren Schlüsselvers aus dem ersten Kapitel der Sprüche (Vers 7)…

Die Furcht des HERRN ist der Anfang der Erkenntnis; Narren verachten Weisheit und Unterweisung.

Dieses Buch enthält eine unbestreitbare Fülle von Ratschlägen, und in seinen einunddreißig Kapiteln finden sich fundierte und vernünftige Antworten auf alle Arten komplexer Schwierigkeiten. Gewiss, Sprüche ist das größte „Wie man lebt“ Buch, das jemals geschrieben wurde, und diejenigen, die den guten Sinn haben, sich die Lektionen des weisen Königs Salomo zu Herzen zu nehmen, werden schnell feststellen, dass Frömmigkeit, Wohlstand und Zufriedenheit ihnen gehören, wenn sie danach fragen.

(Besucht 5,442 mal, 1 Besuche heute)