Articles

Laterale Säulenüberlastung

Wo befindet sich die laterale Säule des Fußes?

Die laterale Säule besteht aus dem Kalkaneus, dem Quader und dem vierten und fünften Mittelfuß sowie ihren jeweiligen Gelenken, dem Calcaneocuboid, dem Cuboidometatarsal und den Intermetatarsalgelenken.

Was ist laterale Säulenüberlastung?

Laterale Säulenschmerzen haben eine Vielzahl möglicher Ursachen, die von Peronealsehnenstörungen und Quader-Syndrom bis hin zu Plattfuß- und postoperativen Symptomen reichen.

Lateraler Säulenschmerz ist ein beschreibender Begriff für eine Reihe von Symptomen, die die Gelenke und Knochen der lateralen Säule betreffen.

Laterale Säulenschmerzen können auf Arthritis, biomechanische Anomalien, akute Frakturen infolge eines Traumas oder Stressfrakturen infolge chronischer Überbeanspruchung zurückzuführen sein. Andere Ursachen sind Fußwurzelknochen, peroneale Tendinitis oder Subluxation, Extensor digitorum brevis Tendonitis, Plantarflexion und Inversion Knöchelverletzungen, Quader Subluxation und nach der Operation.

Jemand mit lateralen Säulenschmerzen klagt über akute oder chronische Schmerzen im Bereich des Calcaneocuboidgelenks oder der Basen des vierten und / oder fünften Mittelfußknochens. Der Schmerz ist in der Regel größer mit Vortrieb, kann aber auch während der Haltung oder Nicht-Gewicht vorhanden sein. Palpation sollte den spezifischen Bereich des Schmerzes isolieren. Zärtlichkeit kann auch entlang der Peronealsehnen oder des Ursprungs des Musculus extensor digitorum brevis vorhanden sein.

Ursachen von lateralen Säulenschmerzen

Die Literatur ist in Bezug auf biomechanische Ätiologien von lateralen Säulenschmerzen unterteilt. Verschiedene Autoren haben vorgeschlagen, dass laterale Säulenschmerzen mit neutralen, supinierten und pronierten Fußtypen assoziiert sind. Adduzierte Fußtypen können einen Anstieg des mechanischen Drucks verursachen, der zu lateralen Säulenschmerzen führen kann.2 Erhöhte plantare Drücke auf die laterale Säule, die bei neutralen bis supinierten Fußtypen auftreten können, können die Cuboidometatarsalgelenke belasten. Die Identifizierung der genauen biomechanischen Ätiologie von lateralen Säulenschmerzen ist ein wichtiger Faktor für die Bereitstellung einer geeigneten Behandlung.

Diagnose von lateralen Säulenschmerzen?

Typischerweise basiert die Diagnose von lateralen Säulenschmerzen auf der körperlichen Untersuchung, da Röntgenaufnahmen wenig Nutzen bei der Diagnose zeigen.

Stress und akute Frakturen und Fußwurzelknochen beim jüngeren Patienten können jedoch auf eine Pathologie hinweisen. Aufgrund der unspezifischen Natur des Schmerzes und des Fehlens positiver röntgenologischer Ergebnisse kann eine genaue Diagnose von lateralen Säulenschmerzen ein schwieriger Prozess sein. Während Computertomographie (CT) und Magnetresonanztomographie (MRT) nützliche Werkzeuge bei der Beurteilung der lateralen Säule sein können, sind sie oft unnötig.

Behandlung von lateralen Säulenschmerzen?

Die Behandlung muss die Ursache der lateralen Säulenüberlastung ansprechen, typischerweise mit biomechanischer Neuausrichtung.

Die Northcote Podiatrists des Foot and Ankle Centre können Ihnen bei allen Beschwerden der unteren Extremitäten helfen, einschließlich seitlicher Säulenüberlastung. Vereinbaren Sie einen Termin, um Ihre Fuß- und Knöchelschmerzen unter Kontrolle zu bekommen.

Fachkundige Podologen für die Behandlung von seitlichen Fußschmerzen in den Gebieten Northcote, Thornbury, Fitzroy, North Fitzroy, Carlton, North Carlton, Alphington, Fairfield, Brunswick, Coburg und Preston