Articles

Explore: Marina di Ragusa

Der Yachthafen hat lange, überlappende Wellenbrecher, die Schutz vor Winden aus allen Richtungen und aller Stärken bieten, selbst bei den stärksten Winden gibt es keine Wellen oder Wellen in der Marina.

Ansätze

Rufen Sie den Yachthafen auf VHF 74 (0600 bis 2300) an, wenn Sie sich Ragusa nähern, und warten Sie, bevor Sie eintreten.

Die durchschnittliche Tiefe vor dem Eingang zum Yachthafen beträgt 2,80 / 3 mt. Der sichere Kanal in die Marina, der derzeit nicht markiert ist, hat eine durchschnittliche Tiefe von 4,5 mt. Derzeit finden Baggerarbeiten statt.

Der Yachthafen wartet auf die Genehmigung der Capitaneria di Porto, Bojen zu installieren, um den sicheren Eingangskanal zu markieren.

Einfahrt in den Yachthafen

Achten Sie darauf, beim Einfahren in den Hafen zu bleiben und so nah wie möglich an der roten Ampel zu bleiben.

Der Einstieg ist sicher, außer in sehr starken Südlagen, wenn große Wellen die Tiefe zwischen den Wellenbrechern auf weniger als 3,6 Meter reduzieren. Vorsicht ist bei schweren Bedingungen geboten.

Sobald Sie sich in der Wellenbrecher-Marina befinden, führt Sie das Personal zu einem Liegeplatz und hilft Ihnen beim Andocken zwischen 06:00 und 23:00 Uhr. Die robusten Pontons sind mit Lazy-Leinen ausgestattet und verfügen über 32-Ampere-Stromanschlüsse und Wasserauslässe für jeden Liegeplatz.

Neben dem Anlegen im Yachthafen ist es auch möglich, im Lee des Wellenbrechers zu ankern, um Schutz vor den vorherrschenden Winden zu bieten.

In der Südwestecke befindet sich eine Bootswerft, die mit einem 160-Tonnen-Travellift und einem 30-Tonnen-Kran ausgestattet ist. Der Hof ist in der Lage die meisten Reparaturen; arbeiten am eigenen Boot sind nicht gestattet.

Das Stadtzentrum von Marina di Ragusa befindet sich neben dem Yachthafen und ist leicht zu Fuß zu erreichen. Die Stadt Ragusa ist eine ½-stündige Busfahrt entfernt und verfügt über eine Reihe von großen Einkaufszentren.

Letzte Aktualisierung Juni 2017.