Articles

Die Mythen der Führung

“ Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ John 8: 32 (NIV)

Ich glaube, dass viele Menschen nicht die Führer sind, für die sie geschaffen wurden, weil sie an die Mythen der Führung glauben und sie kaufen. Was ist ein Mythos? Ein Mythos ist ein weit verbreiteter, aber falscher Glaube oder eine falsche Idee. Der Glaube kommt durch das Hören, deshalb glauben wir, was wir ständig hören. Es gab einige Lügen über Führung und Sie müssen die Wahrheit wissen, damit Sie sein können, für wen Gott Sie geschaffen hat! Lernen wir diese Mythen kennen und entlarven wir sie.

  1. Die Position / Titel Mythos

Sie denken, Sie brauchen eine Position oder einen Titel, um ein Führer zu sein. Das stimmt nicht. Bei Führung geht es um Einfluss. Sie können ohne Position / Titel führen.

2. Der Mythos Manager / Unternehmer

Wir denken, dass Management und Unternehmertum dasselbe sind wie Führung. Management beschäftigt sich mit Prozessen und Systemen, Führung mit Menschen. Auch ein Geschäft zu besitzen macht Sie nicht zu einem Führer, aber ein Geschäftsinhaber zu sein, erfordert definitiv Führungsqualitäten.

3. Der Mythos Alter / Geschlecht

Manche Leute denken, sie sind zu alt oder zu jung, um zu führen. Führung hat kein Alter. Wir denken oft, dass Männer die einzigen sind, die großartige Führer sind. Es gab und gibt erfolgreiche Frauen in Führungspositionen.

4. Der Mythos der Anhänger

Wir denken, dass Sie kein Anführer sein können, wenn Sie nicht viele Anhänger haben. Bei der Führung geht es nicht um die Anzahl der Follower, die Sie haben, sondern um die Menschen, die Sie beeinflussen und in die Sie strömen. Es geht um Qualität, nicht um Quantität.

5. Der „Vert“ -Mythos

Wir denken, dass Extrovertierte bessere Führer sind als Introvertierte, und das stimmt nicht. Sie alle tragen einzigartige und notwendige Dinge zur Führung bei. Ich werde eines Tages mehr in die Tiefe gehen.

6. Der Diktator Mythos

Viele Menschen denken, dass Führung und Diktatur gleich sind. Bei Diktatur geht es darum, Menschen zu kontrollieren und zu manipulieren, damit sie tun, was Sie wollen. Bei Führung geht es darum, Ihre Mitarbeiter zu befähigen, zusammenzuarbeiten, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

7. Der Mythos des Einzelgängers

Viele Menschen denken, sie können alleine führen. Das stimmt nicht. Sie brauchen ein Team. Es braucht ein Team, um eine Vision zu verwirklichen. Du kannst nicht alleine Erfolg haben.

8. Der einfache Mythos

Viele Leute denken, wenn Sie eine Führungskraft werden, machen Sie weniger Arbeit, während Sie andere dazu bringen, Ihre Arbeit zu erledigen. Das stimmt nicht – je höher Sie in Führung gehen, desto mehr Arbeit wird von Ihnen verlangt. Weitere Opfer werden erwartet. Sie kommen früh und gehen spät.

9. Der Wissensmythos

Viele Leute denken, dass Führungskräfte alle Antworten haben und alles wissen müssen. Das stimmt nicht – Führungskräfte kämpfen oft mit Unsicherheit. Wir vertrauen darauf, dass Gott uns so führt, wie wir sein Volk führen. Wir wissen nicht alles.

10. Der Geburtsmythos

Viele denken, dass Führer geboren und nicht gemacht werden. Sie denken „entweder du hast es oder du nicht.“ Das ist weit von der Wahrheit entfernt. Du wurdest geboren, um zu führen, aber du musst ein Anführer werden. Es ist ein Prozess.

Glauben Sie diesen Mythen über Führung nicht. Gott hat dich geschaffen, um zu führen! Du bist ein Führer, weil Gott es gesagt hat. Anders zu denken macht Sie zu einer Führungskraft – Sie brauchen nicht all das zusätzliche Zeug. Alles, was Sie brauchen, ist ein williges Herz, um Ihre Führungsqualitäten zu entwickeln, damit Sie das verborgene Potenzial in Ihnen freisetzen können. Sie sind ein Führer, also fallen Sie nicht auf DIE MYTHEN DER FÜHRUNG herein.