Articles

7 Fragen, die Sie während einer Lasik-Beratung stellen müssen

Sind Sie es leid, sich jede Nacht Sorgen machen zu müssen, dass Sie Ihre Kontaktlinsen herausnehmen? Haben Sie eine Brille, sind aber ständig besorgt, die Rahmen zu zerbrechen oder zu vergessen, wo Sie sie gelassen haben?

Dann könnte es an der Zeit sein, sich den mehr als 12 Millionen Menschen anzuschließen, die sich jedes Jahr einer LASIK-Operation unterziehen.

Eine Operation kann wie eine beängstigende Idee erscheinen, aber vorbereitet zu sein kann helfen, die Kante zu entfernen. Werfen Sie einen Blick auf diese 7 Fragen, die Sie während Ihrer LASIK-Konsultation stellen sollten.

Fragen Sie „Bin ich für die Augenoperation berechtigt?“

In erster Linie wollen Sie bestimmen – bin ich ein Kandidat für LASIK. Es kann einige Patienten geben, die aufgrund ihres Alters oder vorbestehender Gesundheitszustände nicht qualifiziert sind.

Die FDA verlangt Patienten, die 18 oder älter sind, während die meisten Ärzte der Meinung sind, dass der ideale Zeitpunkt ist, wenn die Person zwischen 21 und 50 Jahre alt ist.

Eine Operation kann nicht empfohlen werden, wenn Sie an Autoimmunerkrankungen, einem geschwächten Immunsystem oder bereits bestehenden Erkrankungen wie Glaukom oder Katarakt leiden.

Der einzige, der bestimmen sollte, ob Sie für das Verfahren in Frage kommen, sollte ein erfahrener Augenarzt sein, der Ihre Augen während einer LASIK-Untersuchung betrachtet und feststellt, ob Sie ein guter Kandidat sind. Sie vertrauen ihnen mit Ihren Augen und Vision, so dass Sie sicherstellen möchten, dass Sie den richtigen Chirurgen und Einrichtung wählen. Haben Sie keine Angst, nach ihren Anmeldeinformationen zu fragen.

Ist das Verfahren sicher und gibt es Risiken?

LASIK-Chirurgie ist eines der sichersten Verfahren, die Sie für die Sehkorrektur Chirurgie haben können. Die Genauigkeit und Präzision des Lasers haben eine höhere Erfolgsrate als Verfahren mit einer Metallklinge.

Eine häufige Nebenwirkung nach einer LASIK-Operation sind trockene Augen. Dies kann aufgrund einer verminderten Tränenproduktion auftreten. Ihr Augenarzt kann während Ihrer LASIK-Augenchirurgie Beratung empfehlen, einige schmierende Augentropfen zu bekommen, so dass Sie für einige vorübergehende Trockenheit nach der Operation vorbereitet sind. Es ist auch normal, dass kurz nach der Operation leichte Beschwerden, Verschwommenheit und Lichtempfindlichkeit auftreten, und ein Auge heilt möglicherweise schneller als das andere.

Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen Ihres Arztes zur postoperativen Pflege und nehmen Sie an Ihren Nachsorgeterminen mit Ihrem Arzt teil. Sie werden in der Lage sein, sicherzustellen, dass Ihre Heilung auf dem richtigen Weg ist und alle Probleme anzugehen, die Sie möglicherweise haben.

Ist die Lasik-Augenoperation dauerhaft?

LASIK ist immer dauerhaft, da der verwendete Laser Gewebe aus einem Bereich Ihrer Hornhaut entfernt, der kein Gewebe regeneriert. Ihre Ergebnisse variieren je nachdem, welche Art von Korrektur Ihr Sehvermögen benötigt und wie Ihr Körper nach der Operation heilt.

Etwas weniger als ein Prozent unserer Patienten kehren für ein Verbesserungsverfahren in unser Büro zurück.

Leider gibt es keine Garantie, dass die Operation Sie für den Rest Ihres Lebens brillenfrei hält. Mit zunehmendem Alter altern auch Ihre Augen und fast alle Patienten benötigen schließlich eine Lesebrille und möglicherweise auch Katarakt oder andere Operationen, unabhängig davon, ob Sie LASIK haben oder nicht.

Wie lange dauert die Wiederherstellung?

Im Allgemeinen dauert es ein oder zwei Tage, bis Sie Ihre üblichen täglichen Aufgaben erledigen. Ihre Vision wird ein wenig verschwommen sein und Sie können Juckreiz oder Brennen direkt nach der Operation erleben.

Stellen Sie sicher, dass Sie von jemandem zur und von der Operation gefahren werden, da er Ihnen möglicherweise Medikamente geben kann, bevor Sie zum Operationszentrum gelangen, die Ihre Fahrtüchtigkeit beeinträchtigen können.

Sie sollten erwarten, in den ersten Wochen nach der Operation einige medizinische Augentropfen zu verwenden, um die Heilung zu unterstützen, und einige Feuchtigkeitstropfen, um Trockenheit zu bekämpfen. Sie sollten auch etwa vier Wochen warten, bevor Sie Kosmetika um Ihre Augen herum verwenden, da Sie sie nicht reiben oder unter Druck setzen möchten.

Für eine vollständige Genesung kann es mehrere Wochen oder mehrere Monate dauern, es hängt nur vom Patienten ab. Sie sollten sicherstellen, dass Sie innerhalb der ersten sechs Monate Follow-up-Besuche bei Ihrem Arzt planen, um sicherzustellen, dass Sie richtig heilen und sich Ihre Sehkraft in einem akzeptablen Tempo verbessert.

Welche Art von Ergebnissen sollte ich erwarten?

Die LASIK-Augenchirurgie sollte Ihnen in den meisten Fällen ein verbessertes Sehvermögen bieten, ohne Kontaktlinsen oder Brillen für fast alle Fernsichten tragen zu müssen. Die meisten Patienten haben eine starke Chance, 20/20 Vision (oder besser) nach ihrer Operation zu gewinnen. Jeder Patient ist jedoch anders und ein 20/20-Sehvermögen auf beiden Augen ist nicht für jeden eine Garantie.

Diese Ergebnisse hängen von der spezifischen Art der Korrektur ab, die der LASIK-Chirurg durchführt, so dass nicht alle Patienten die gleichen Ergebnisse erzielen. Wenn Sie einen extremen Fall von Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit oder einen schlechten Fall von Astigmatismus haben, haben Sie möglicherweise weniger günstige Ergebnisse als diejenigen, die einen weniger extremen Fall davon haben. Ihr Zustand kann dramatisch verbessert oder gerade genug verbessert werden, um besser handhabbar zu sein.

Stellen Sie diese Frage am besten während Ihrer LASIK-Untersuchung, damit Sie eine klare und vernünftige Erwartung haben.

Muss ich meine Medikamente absetzen?

Geben Sie Ihrem Arzt eine Liste der Medikamente, die Sie derzeit einnehmen, damit er sie überprüfen und feststellen kann, ob Sie sie vor der Operation absetzen müssen.

Einige Medikamente können eine Kontraindikation für eine Operation darstellen.

Gibt es mögliche Nebenwirkungen einer Augenoperation?

Obwohl Nebenwirkungen nach einer LASIK-Operation selten sein können, sollten Sie sicherstellen, dass Sie fragen, was sie sind, bevor Sie sich vollständig auf das Verfahren festlegen. In der Regel sind die Nebenwirkungen nur vorübergehend. Sie können Blendung, trockene Augen, wie bereits erwähnt, und Probleme mit der Nachtsicht erleben.

Während der Konsultation zur LASIK-Augenchirurgie sollte Ihr Augenarzt in der Lage sein, Ihnen eine gute Vorstellung davon zu geben, was Sie aufgrund Ihrer besonderen Umstände erwarten können, und eine Vorstellung davon, wie lange diese Nebenwirkungen anhalten sollten.

Sind Sie bereit, mehr zu erfahren?

Wenn Sie diese Liste von Fragen durchgelesen haben und das Gefühl haben, für den nächsten Schritt bereit zu sein, kontaktieren Sie uns bitte und vereinbaren Sie noch heute Ihre kostenlose LASIK-Beratung.